Wie hat sich die Idee zu dem Dach des Münchener Olympiastadions entwickelt?

Was haben Damenstrümpfe mit dem Dach des Münchener Olympiastadions zu tun?
Der erste Entwurf dieses gebogenen Daches bestand aus Damenstrümpfen und Streichhölzern!
Und damit setzten sich Behnisch Architekten gegen 102 Büros durch und gewannen den Wettbewerb. Allerdings unter der Auflage zu überprüfen, ob das denn überhaupt baubar sei. „Ich schwöre bei meiner Seele, diese Architektur ist realisierbar.“ So zitierte der Spiegel 1969 den Architekten Egon Eiermann.