Rundgang durch die Ausstellung: Positionen Schweizer Architekten

Ein gelungenes Experiment: Das M:AI stellte vom 18. Oktober bis 8. November 2015 fünf Architektur-Positionen von fünf jungen Schweizer Büros vor – und das in Form einer gigantischen Kugelbahn! Interessant dabei ist das Spektrum unterschiedlicher Haltungen und Deutungsansätze gegenüber der Architektur der Stadt und der Gesellschaft. Die Auseinandersetzung mit der Aufgabe seine Haltung in einem Ausstellungsraum ausdrücken zu können, steht im Vordergrund des Experiments. Mit dabei sind: LVPH architectes, Bureau A, Pascal Flammer, Vécsey Schmidt Architekten und BHSF.