Entire

Lichtreflektionen, Glasisolatoren und Pylone: Die Installation „Entire“ von Natalia Stachon ging als Siegerentwurf aus einem unter vier Künstlern ausgelobten Wettbewerb hervor. Wettbewerbsgegenstand war eine Installation für eine der zwei begrünten Atrien des Kantinengebäudes auf dem Gelände mehrerer Landesbehörden in Düsseldorf.

Die Künstlerin ließ in einem der zwei Innenhöfe drei Pylone anbringen. Zwischen diese spannte sie ähnlich dem Aufbau einer Hochspannungsleitung am obersten Ende Edelstahlseile. Die dreifach übereinander gespannten Seile bilden dabei ein Dreieck, das ähnlich einer Membran eine imaginäre, neue Ebene bildet. Den Akzent der Installation bilden die in lockerer Folge über den Seilen angebrachten Glasisolatoren. Bei Sonneneinstrahlung auf die Glasisolatoren entstehen Spiegelungen und Lichtreflexe an den Glasfronten der umgrenzenden Gebäude, was Assoziationen von Kommunikationswegen und Energieflüssen freisetzt. Die Fläche des Atriums selbst wird durch die Installation in ihrer Nutzbarkeit nicht eingeschränkt.

Die Realisierung des Entwurfs von Natalia Stachon erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Düsseldorf, der den Neubau des Kantinengebäudes 2011 in Auftrag gab. Nach Fertigstellung im Frühjahr 2013 erfolgte die erfolgreiche Installation des Kunst am Bau- Werkes von Natalia Stachon.

Die Installation ist öffentlich nicht zugänglich.

.

ENTIRE, 2013, BEHÖRDENGELÄNDE DÜSSELDORF

Angaben zur Kunst

Material: Stahl, Edelstahl, Glas

Technik: freistehende Installation, Hängung

Maße: –

Künstler: Natalia Stachon, Berlin

Die 1976 in Kattowitz, Polen, geborene Künstlerin Natalia Stachon studierte in Zürich und Hamburg. Sie lebt und arbeitet Berlin. Für ihr künstlerisches Schaffen erhielt sie mehrere Auszeichnungen und Stipendien. Mehr zur Künstlerin unter www.nataliastachon.net

 

Angaben zum Verfahren

Auftraggeber:
Land Nordrhein-Westfalen
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Düsseldorf

Art des Verfahrens: 
beschränkter Wettbewerb, 2010

Bildrechte:
Bernd Borchardt, Berlin
Mit freundlicher Genehmigung von der Künstlerin, Loock Galerie, Berlin und Żak Branicka Galerie, Berlin

Angaben zur Architektur

Baumaßnahme
Neubau des Kantinengebäudes auf dem Behördengelände Düsseldorf

Standort:
Landesbehörden MSW und MIWFT, sowie LKA NRW
Behördenkantine
Völklinger Str. 49
40221 Düsseldorf
Ansprechpartner:

Architekt: sop Architekten, Düsseldorf

Planungs- und Bauzeit: 
2010 / 2011 – 2013