En passant

„Im Vorübergehen“, aber dennoch mit allen Sinnen erkunden die Autoren den urbanen und suburbanen Raum und finden damit – im Sinne eines „situationistischen Urbanismus“ – zu intensiveren und reflektierteren Formen der Architektur- und Stadterfahrung.

Planern und Stadtnutzern eröffnen sich mit dieser Methode überraschend neue Perspektiven auf ihr gewohntes Um- und Arbeitsfeld. Markus Ambach, Boris Sieverts, Bertram Weisshaar und die Citámbulos aus Mexico City präsentieren in diesem Band ihre Strategien des Flanierens.
En passant – Reisen durch urbane Räume: Perspektiven einer anderen Art der Stadtwahrnehmung.

Kay von Keitz, Sabine Voggenreiter (Hg.).128 S. u. DVD.
ISBN 978-3-86859-061-6.v 19,80 €