Ingenieurkunst

Wie ist die Konstruktion des Münchener Olympiastadions mit den damaligen Mitteln umgesetzt worden?

Der Modellbau war früher essentiell, um die Umsetzbarkeit von Gebäudeentwürfen zu kontrollieren – Rechenprogramme, die das leisten konnten gab es noch nicht. Trotzdem steht das Dach des Olympiastadions in München seit Jahrzehnten. Prof. Dr.-Ing. Ewald Bubner über Modelle, Modellsimulationen und wie aus diesen Erkenntnissen Computerprogramme entstanden, die heute die Berechnungen übernehmen.




MUSEUM FÜR ARCHITEKTUR


UND INGENIEURKUNST NRW


Leithestraße 33
T +49 209 92578-0
info@mai.nrw.de
D-45886 Gelsenkirchen
F +49 209 92578-25
www.facebook.com/mai.nrw