Baukunst in Archiven – Gedächtnis der Generationen aus Papier und Bytes

Die Publikation ist die Dokumentation einer Vortragsreihe aus dem Jahr 2011, die das Architektur Forum Rheinland und das M:AI gemeinsam durchgeführt haben.

Die Vortragsreihe sollte zum einen die Bedeutung von Architekturarchiven herausarbeiten und zum anderen die aktuelle Situation der Architekturbestände in unterschiedlichen Archiven des Landes betrachten und ihre Vielfalt ins Bewusstsein rücken.

Ferner ging es bei den Vorträgen um den Umgang mit den unterschiedlichen baukulturellen Quellen von der Skizze auf Papier bis zum digitalen Rendering, aber auch um Fragen von Sammlungs- und Nutzungsstrategien. Der Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln hat auf alle diese Fragen ein ganz neues Licht geworfen und so kommt der Neuplanung des zukünftigen Archiv- und Dokumentationszentrums am Kölner Eifelwall eine besondere Bedeutung zu. Die vorliegende Veröffentlichung fasst die diskutierten Themen dokumentierend zusammen.

ISBN 978-3-00-038903-0, deutsch/englisch

Das Buch ist erhältlich über das M:AI: info[at]mai.nrw.de. Subskriptionspreis: 25 Euro zuzüglich Versandkosten.