Auf dem Foto schauen sich ein Mann (links) und eine Frau Materialien auf einem Tisch der Ausstellung des Landschaftsarchitekturpreises NRW 2014 in Köln an.

Die Ausstellung zum Landschaftsarchitekturpreis NRW 2014 in Köln. Foto: Claudia Dreysse.

Mit dem Landschaftsarchitekturpreis NRW soll die Kreativität sowie die Gestaltungs- und Leistungsfähigkeit von Landschaftsarchitektinnen und –architekten sichtbar werden. Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten NRW zeichnet damit Projekte von Planern und Bauherren aus, die mit ihrer Arbeit vorbildlich wirken, weil sie eine gestalterisch hochwertige, sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung und eine zeitgemäße, mutige und kreative Landschaftsarchitektur fördern. Die Projekte müssen realisiert sein. Das M:AI – Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW als mobiles Museum widmet sich dem Thema Landschaft als Moment der Stadtgestaltung. Der Landschaft kommt in der Stadt eine Schlüsselrolle zu – in sozialer, ökonomischer, ökologischer und ästhetischer Hinsicht. In Kooperation mit dem M:AI werden alle Arbeiten in einer Ausstellung gezeigt. Die Ausstellung wandert an die Preisstandorte.

 

BDLA NRW Preis 2016

Landschaftsarchitekturpreis NRW 2016 für Scape und Danielzik + Leuchter

Alle zwei Jahre vergibt der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten in Nordrhein-Westfalen einen Preis für hervorragende Planungen in NRW. In diesem Jahr ging der Preis an zwei Planungsbüros: Scape aus Düsseldorf und Danielzik + Leuchter aus Duisburg. Eingereicht hatten 19 Büros jeweils eine Arbeit aus dem weiten Feld der Landschaftsarchitektur.

> mehr



MUSEUM FÜR ARCHITEKTUR


UND INGENIEURKUNST NRW


Leithestraße 33
T +49 209 92578-0
info@mai.nrw.de
D-45886 Gelsenkirchen
F +49 209 92578-25
www.facebook.com/mai.nrw