de | en

Prof. Mischa Kuball

Ist die Kulturhaupstadt 2010 die Fortsetzung der IBA mit anderen Mitteln?

Paris, 27.01.2009, Dauer 2:36

Das Interview wurde geführt von Prof. Rudolf Scheuvens.

 

Flash-Player is needed to watch this video.

Prof. Mischa Kuball

Was war die Herausforderung, die IBA Emscher Park an einem anderen Ort – in Paris – zu präsentieren?

 

Paris, 27.01.2009, Dauer 2:09

 

Flash-Player is needed to watch this video.

Über Prof. Mischa Kuball

Der international renommierte Konzept- und Lichtkünstler Mischa Kuball wurde 1959 in Düsseldorf geboren, wo er auch lebt. Seit 1984 schafft er raumbezogene Projekte in ganz unterschiedlichen Kontexten, für den öffentlichen Stadtraum genauso wie für historische Bauten, Galerien und Museen. Seit 1991 nimmt der Künstler Lehraufträge und projektbezogene Arbeiten an Universitäten und Kunsthochschulen wahr, von 2005 bis 2008 war er u.a. Professor für Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe, seit 2008 hat er eine Professur für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien, Köln inne.  

1999 schuf Kuball im Rahmen der IBA Emscher Park die Lichtellipse rund um die Fortbildungsakademie Mont-Cenis in Herne.  2001 installierte Kuball ebenfalls für den Emscher Park den so genannten Ost – und Westpol „Yellow Marker“.